F-605 Sewer-Lock™

Systembeschreibung

Die Forsheda 605 Sewer- Lock ™ ist ein integriertes Dichtungssystem für drucklose Abwasserrohre, dass unter Verwendung eines Dorns während des Fertigungsprozesses die Nut in der Rohrmuffe ausbildet.

Die Muffe wird quasi über der Dichtung ausgeformt und erhält damit eine optimale Passfähigkeit. Mögliche Toleranzen werden ausgeglichen. Die Dichtung besteht aus einem verstärkten Polypropylenring, der unlösbar mit der Kautschukdichtung verbunden ist.

Dichtungsausführung

Die F-605 Sewer-Lock™ Dichtungen erfüllen alle europäischen und ISO-Standards für die Verlegung von Abwasserleitungen in Gebäuden sowie im erdverlegten Bereich. 

Das spezielle Design ermöglicht eine schnelle Verlegung der Rohre bei geringem Aufwand an Montagekräften.


Hinweis

Bitte beachten

Der Einsatz des Dichtungssystems F-605 soll unter Beachtung der einschlägigen Standards und Regelwerke erfolgen.

Material

Die Sewer-LockTM Dichtung wird in zwei Varianten gefertigt.

Für Abmessungen bis zu 400 mm besteht das Dichtelement aus TPE nach EN 681-2, Härteklasse 60 mit einer Ölbeständigkeit nach EN 681-2 WH und einem Polypropylen-Stützring.

Bei Abmessungen über 400 mm besteht das Dichtelement aus EPDM 50 ± 5 IRHD, welches den europäischen Standard EN 681-1 erfüllt. Auch diese Variante besitzt einen Polypropylen-Stützring.

service

Detaillierte Materialspezifikationen

Dichtungsabmessungen

Größenbeispiele

Angaben in Milimeter

ROHRGRÖSSE A
(mm)
B
(mm)

100

10,7 19,6
110 11,5 17,7
125 13,9 19,9
160 15,0  21,8
200  15,3 26,6
250 17,5  29,6 
315 21,4  38,0 
355 17,0  31,5 
400  25,3  43,6 
500 22,0  41,9
630 26,9 48,9 
710 29,6  53,7 
800 43,8 75,0 

Bezeichnungen und Abmessungen

Auf jeder Dichtung sind Profilstärke, Außendurchmesser, empfohlene Rohrabmessung und Produktionszeitraum angegeben. Die entsprechenden Daten befinden sich auch auf der Verpackung.

Änderungen aus technischen Gründen vorbehalten.


service

Sie benötigen Unterstützung?

Kontaktieren Sie Trelleborg Pipe Seals für technische Beratung und Empfehlungen zur Optimierung der Verbindungsgestaltung, die Ihren individuellen Leistungsanforderungen entspricht. Wir helfen gern.

Jetzt E-Mail senden

Verbindungsherstellung

Schritt 1

  • Muffe und Spitzende vor dem Verbinden auf Beschädigungen überprüfen. 
  • Spitzende, Muffe und Dichtungsring müssen frei von Schmutz und anderen Fremdstoffen sein
  • Spitzende in einem Winkel von 15° anfasen
  • Gleitmittel gleichmäßig auf das Spitzende auftragen

Schritt 2

  • Rohrspitzende gleichmäßig vorschmieren

  • Muffe und Spitzende bis zum Anschlag ineinanderschieben

Downloads

F-605 Sewer-Lock_deutsch

Download Datenblatt  

Download (pdf)

Zertifikate

Technische Zulassungen, Patente, Qualitätsstandards

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen? Wünschen Sie weitergehende Information?

Wir freuen uns darauf, Sie zu unterstützen

*
Herr
Frau
*
*
*
*
*
*
*