Trelleborg stellt zur Agritechnica 2019 das in Zusammenarbeit mit Dana entwickelte System CTIS+ Inside vor | Trelleborg Wheels

Trelleborg

Trelleborg stellt zur Agritechnica 2019 das in Zusammenarbeit mit Dana entwickelte System CTIS+ Inside vor

Trelleborg Wheel Systems freut sich, während der Agritechnica 2019 das neue, gemeinsam mit Dana Incorporated entwickelte System Trelleborg CTIS+ Inside vorzustellen. Bei CTIS+ Inside handelt es sich um eine ab Werk in der Erstausrüstung vollständig integrierte, zentrale Reifendruckregelanlage. So kann der Traktorfahrer den Reifeninnendruck direkt von der Kabine aus auf den Druck einstellen, der von der hochentwickelten Software des Trelleborg Last-Calculator (TLC) empfohlen wird.

Das neue System geht weit über die Funktionen bisheriger auf dem Markt erhältlicher Reifendruckregelanlagen hinaus. Piero Mancinelli, Leiter Forschung und Entwicklung für Landwirtschafts- und Forstreifen bei Trelleborg Wheel Systems: „Trelleborg CTIS+ integriert neue und hochentwickelte Komponenten von Trelleborg und Dana Incorporated mit der modernen und intelligenten Software des Trelleborg Last-Calculator. Das steigert die Traktoreffizienz, die Nachhaltigkeit sowie die Sicherheit während der Einsätze und vereinfacht gleichzeitig die Bedienung.“

Während der Luftdruckerhöhung sendet der TLC-Algorithmus Anweisungen an die mechatronische Steuerung (MCU) von Dana Incorporated, die durch ein Trelleborg Drehverteiler an jeder Felgeninnenseite unabhängig die Verteilung des Reifendrucks für jedes Rad regelt. Der Trelleborg Drehverteiler verhindert dank seiner ausgeklügelten Konstruktion, zu der die bei Trelleborg hausintern entwickelte Gleitring-Dichtung gehört, Luftaustritt zwischen den statischen und beweglichen Elementen. Zuletzt erreicht die Luft die Reifenkammer durch das von Dana Incorporated entwickelte Felgenventil, das dem Risiko von Undichtigkeit im Betrieb entgegenwirkt. Beim Luftablassen steuern die TLC Software und die MCU das Felgenventil so, dass der Reifeninnendruck auf die empfohlenen Werte sinkt.

Zur Standardkonfiguration des Systems gehören ein Drehverteiler für jeden Reifen, eine MCU sowie die Einrichtung der TLC-Funktionalität in der Steuerung des Traktors. Piero Mancinelli: „Das System bietet professionellen Landwirten immense Vorteile. Im Gegensatz zu bestehenden Reifendruckregelanlagen auf dem Markt haben wir eine voll integrierte Lösung kreiert, bei der keine externen Teile oder Schläuche aus dem Rad ragen, weder an der Hinter- noch an der Vorderachse. Der Trelleborg Drehverteiler ist ein innovatives Bauteil, das an der Felgeninnenseite montiert wird und sich für Vorder- und Hinterräder, starre Achsen und angeflanschte Räder eignet. Dies vermeidet das Risiko eines Systemschadens oder gefährlicher Unfälle im Einsatz und steigert damit die  Sicherheit und Produktivität der landwirtschaftlichen Betriebe.“

Darüber hinaus wurde das CTIS+ auf höchste Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Nach der Konfiguration der Maschine mit der TLC Software werden auf dem Kabinenmonitor der tatsächliche und der je nach gewählter Betriebsart empfohlene Reifendruck angezeigt. Durch einfaches Auswählen der Funktion „Druck anpassen“ kann der Fahrer das System anweisen, den Druck an die Empfehlung anzugleichen.

Mancinelli: „Je nach Konfiguration und Maschine kann das System den Reifendruck mit einer Geschwindigkeit von bis zu 0,33 Bar pro Minute anpassen. Wir schätzen, dass der Einsatz von CTIS+ helfen kann, variable Kosten für Kraftstoff und Arbeitskräfte um bis zu 20 % zu verringern.“

Trelleborg arbeitet eng mit führenden Traktorherstellern zusammen, um das neue System bei der Bestellung neuer Traktoren anbieten zu können. „Wir streben an, unsere Lösung für Landwirte bis Ende 2020 verfügbar zu machen, zur Bestellung der nächsten Generation von Traktoren und Landmaschinen. In einer zweiten Phase soll die Lösung dann auch als Nachrüstsatz auf dem Zubehörmarkt angeboten werden“, erläutert Mancinelli.

Der offizielle Markteinführung von CTIS+ Inside erfolgt bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Dana Incorporated am 11. November um 10.00 Uhr auf dem Stand von Trelleborg während der Agritechnica (Halle 20, Stand A04). Die Presseveranstaltung steht Kunden und Besuchern offen und wird zudem live auf der Website des Unternehmens und in den sozialen Kanälen für Zuschauer übertragen, die nicht an der Messe teilnehmen können.

Darüber hinaus wird CTIS+ während der Messe an einem Modell montiert sein und live vorgeführt, so dass Kunden und Besucher die Vorzüge des Systems aus eigener Erfahrung erleben können.

Download der Pressemitteilung als PDF:

"Trelleborg stellt zur Agritechnica 2019 das in Zusammenarbeit mit Dana entwickelte System CTIS+ Inside vor"

Download Bllder (.zip)