Trelleborg Vakuumringe case story -

Unsere Vakuumringe sichern und versiegeln Ihren Verbundglasprozess.

Trelleborg vacuum rings hangingDie Möglichkeit, Glas zu laminieren, wurde 1903 durch Zufall entdeckt. Während des Ersten Weltkrieges wurde Verbundglas für militärische Zwecke verwendet. In den späten 1920er Jahren "durchbrach" das Verbundglas jedoch wirklich in den Markt vor. Dank Henry Ford begann das laminierte Glas seine Reise in die Automobilindustrie. Henry selbst forderte, dass jedes Auto, das seine Fabriken verließ, eine laminierte Windschutzscheibe haben sollte.

In den modernen Autos von heute nimmt das Glas immer mehr Platz ein. Die Windschutzscheibe, heute immer ein Verbundglas, wird als tragender Teil der Karosserie mit dem Rahmen verklebt. Auch verschiedene Funktionen wie Antennen, Alarme, Regensensoren und Displays sind oft in den Autolampen integriert. Seiten- und Rücklichter werden auch immer häufiger aus Verbundglas hergestellt.
Während unserer Zeit bei der Herstellung von Vakuumringen haben wir zwei speziell entwickelte Materialien entwickelt. Das erste ist ein Silikon-Basispolymer, das GT, extrem hohe Elastizität und Zugfestigkeit und unglaublich hohe Haltbarkeit. Dies führt zu einer sehr hohen Anzahl von Produktionszyklen. 
Das zweite Material wurde speziell für Kunden entwickelt, die ein silikonfreies Material GT-3 benötigen, mit ähnlichen Leistungsmerkmalen wie das Silikon.Die Lebensdauer für das silikonfreie Material wird jedoch durch unser Silikon überstrahlt. 
Warum wollen manche Kunden kein Silikon? Einfach ausgedrückt kann Silikon einen Rückstand auf dem Glas hinterlassen und es schwierig machen, während des Montagevorgangs der Windschutzscheibe an das Fahrzeugchassis zu kleben. 

Aufgabe/Herausforderung:
Ein Material finden, das die gleichen mechanischen Eigenschaften hat wie unser Silikon, aber ohne Rückstände. 

Die Lösung: 
Der GT-P. 
Gemeinsam mit einem unserer wichtigsten Kunden haben wir ein Silikonmaterial entwickelt, das keine Rückstände auf der Windschutzscheibe hinterlässt.
Haltbarkeit, Zugfestigkeit und alle anderen Eigenschaften können GT und GT-P nicht trennen.
. Der GT-P wird demnächst an eine größere Anzahl von Kunden zur Implementierung freigegeben.
Bisher ist das Feedback sehr vielversprechend und wir sehen das Potenzial für unseren GT-P sehr vielversprechend.
KERNEIGENSCHAFTEN
  • Sowohl silikon- als auch silikonfreie Optionen verfügbar
  • Vakuumringe können an alle Glasgeometrien angepasst werden
  • Standardprofile decken Verbundglasdicken von 4 mm bis 20 mm ab

Verwandte Informationen

Wenn Sie dies interessant fanden, könnte Sie auch Folgendes interessieren.