SIMA 2017: Trelleborg kündigt die weltweite Einführung des Variable-Inflation-Pressure-Systems – VIPTM an

SIMA 2017: Trelleborg kündigt die weltweite Einführung des Variable-Inflation-Pressure-Systems – VIPTM an

Trelleborg kündigt auf der SIMA 2017 (Paris, Frankreich, 26. Februar bis 2. März) die weltweite Einführung des VIP-Systems zur variablen Luftdruckregelung an. Das VIP™ System ist ein intelligentes und autonomes Komplettrad, das in der Lage ist, den Reifeninnendruck eines Mähdrescherreifens im Einsatz selbständig anzupassen und entsprechend der exakten Belastung die Aufstandsfläche des Reifens zu optimieren, um die Bodenverdichtung zu reduzieren.

Piero Mancinelli, Leiter R&D für Trelleborg Landwirtschafts- und Forstreifen: „Heute sind Precision Farming Technologien auf über fünf Prozent aller Kulturflächen im Einsatz und werden im nächsten Jahrzehnt voraussichtlich 20 Prozent erreichen. Infolge dessen werden fahrerlose Maschinen und Roboter, die mit dem „Internet of Things“ (IoT) verbunden sind, schnell Realität in der modernen Landwirtschaft werden und Landwirten dabei helfen, steigende Erträge mit immer weniger Aufwand zu erzielen.

Trelleborg hat die Möglichkeiten und die Bedeutung des Landwirtschaftsreifens für das Precision Farming und im Rahmen des IoT analysiert und dabei viel Zeit und Ressourcen investiert, um das Potenzial dieser innovativen Technologien stärker zu nutzen.“

„Das Trelleborg VIP™-System ist ein Schritt weiter nach vorne, verglichen mit den bereits auf dem Markt befindlichen TPMS (Tire Pressure Monitoring System) oder TMCS (Tire Pressure Control System). Das liegt daran, dass das VIP™-System nicht nur in der Lage ist, den Reifendruck zu messen und/oder zu ändern, sondern auch als intelligentes System den richtigen Druck zur richtigen Zeit und an der richtigen Stelle ohne manuellen Eingriff zu bestimmen und zu übernehmen. Das steht ganz im Einklang mit der Precision Farming Philosophie."

Tests zeigen, dass das VIP™-System eine bessere Flotation erreicht, was zu einer um bis zu 10,5 Prozent niedrigeren Bodenverdichtung und zu bis um 5 Prozent höheren Ernteerträgen im Vergleich mit einer Standardbereifung führt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei einem Standardrad der Druck innerhalb des Reifens konstant bleibt und so die Aufstandsfläche des Reifens entsprechend der Belastung variiert, was die Effizienz des Reifens begrenzt. Da das Trelleborg VIP™-System den Reifendruck in Abhängigkeit von der Belastung ändert, bleibt die Aufstandsfläche des Reifens in seiner maximalen Abmessung stets konstant.

Das VIP™-System ist direkt in die Felge integriert und besteht aus einer Reihe von Sensoren, die verschiedene Parameter messen einschließlich Last, Druck und Temperatur, sowie einem elektronischen Zentralprozessor, der einen Kompressor und ein Ventil steuert, um den Druck einzustellen. Das VIP™-System erkennt automatisch, ob sich die Maschine im Feld oder auf der Straße befindet und passt den Druck entsprechend an, befüllt im Straßenbetrieb oder lässt Luft bei Feldeinsätzen ab.

Das System erkennt auch, wenn sich auf der gleichen Achse die Belastung des rechten Reifens von der Last auf dem linken Reifen unterscheidet. Das ist ein großer Vorteil beispielsweise bei Hanglagen, da das VIP™-System aufgrund der ermittelten Daten zwei unterschiedliche Drücke einstellen kann, so dass eine maximale Sicherheit gewährleistet ist, gemeinsam mit einer hohen Flotation, einer konstante Aufstandsfläche, einer ausgezeichneten Handhabung und eine niedrigen Bodenverdichtung. All diese Faktoren unterstützen den Landwirt mit einer höheren Leistungsfähigkeit und Produktivität.

Nicht nur im Erntebetrieb gibt es Vorteile, das VIP™-System sorgt auch im Nachernte-Pflugbetrieb für sinkenden Kraftstoffverbrauch und verringerte Emissionen, da der Boden durch eine geringere Verdichtung ein leichteres pflügen ermöglicht und so die Betriebskosten und die Arbeitszeit sinken.

Das VIP™-System erhielt als bedeutende Innovation bei den 2017 SIMA Innovation Awards eine Goldmedaille. Diese in der Landwirtschaftsbranche äußerst renommierte Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung der langjährigen Verpflichtung von Trelleborg, fortschrittliche Lösungen zu entwickeln, die die Produktivität und Leistungsfähigkeit verbessern und gleichzeitig die landwirtschaftlichen Erträge bei sinkenden Betriebskosten und Umweltauswirkungen steigern.

Weitere Entwicklungen des VIP™-Systems werden digitale Schnittstellen und eine spezielle App umfassen, die dem Bediener die Kontrolle der gesamten Maschineneinstellungen, der Aufstandsfläche, des Reifendrucks und der gesamten durch das System ermöglichten Maschinenleistungen ermöglicht.

Weitere Informationen zu Trelleborgs jüngster Innovation können Landwirte und Besucher vom 26. Februar bis 2. März auf der SIMA 2017 in Paris, Frankreich, auf dem Stand C 060 in Halle 7 oder auf der Trelleborg Pressekonferenz am 26. Februar um 12.00 Uhr in Saal 405 im Tagungszentrum entdecken.

Download der Pressemitteilung als PDF:

"Trelleborg Announces the Global Launch of the VIP – Variable Inflation Pressure - system at SIMA 2017"