Trelleborg Hochleistungs-Reifenmischung für die Materialwirtschaft: ProHD

Trelleborg

Trelleborg Hochleistungs-Reifenmischung für die Materialwirtschaft: ProHD

Zur CeMAT 2018 bringt Trelleborg die revolutionäre Reifenmischung ProHD auf den Markt, die entwickelt wurde, um bei herausfordernden Tätigkeiten in der Materialwirtschaft die Tragfähigkeit zu erhöhen.

ProHD ist eine innovative Lösung für den Materialumschlag, die für den Einsatz mit schweren Lasten gedacht ist. Sie wurde entwickelt, um das Risiko von Betriebsausfällen aufgrund überlasteter Reifen zu reduzieren. Die neue Mischung widersteht radialer Rissbildung und begrenzt die Wärmeentwicklung in Reifen, was die Sicherheit des Fahrers bei schweren Arbeiten grundlegend verbessert.

Gianluca Abbati, bei Trelleborg Wheel Systems Leiter Forschung & Entwicklung im Bereich Material Handling & Construction: „Die ProHD-Gummimischung für Reifen für die Materialwirtschaft ist außergewöhnlich und belastbar, selbst unter extremen Bedingungen. Schwerlast-Arbeiten in Hochlagerregalen können dazu führen, dass Reifen reißen oder eventuell sogar schmelzen. ProHD ist eine Lösung, die dieses Risiko reduziert, da es radiale Risse verhindert.

"Wir sind sehr stolz darauf, unseren Kunden und Partnern auf der CeMat 2018 die ProHD-Innovation zu zeigen. Sie bietet eine leistungsfähige Lösung, die nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Kraftstoffverbrauch, die Batterielebensdauer und die Stabilität des Staplers erhöht."

Der ProHD wird nach und nach auf den Trelleborg Premiumreifen für die Materialwirtschaft verfügbar sein, die auch als Pit Stop Line erhältlich sind. Die Option soll künftig auch auf die Vollgummi-Palette ausgeweitet werden.

ProHD wird auf der CeMAT vom 23. bis 27. April 2018 in Hannover vorgestellt.

Download der Pressemitteilung als PDF: