Historische Gebäude - Trelleborg Dichtungsprofile

Trelleborg

Umbau eines historischen Gebäudes

Der "archäologische" Wiederaufbau der wohlbekannten Kirche begann im Januar 1993. 1994 folgte dann die Grundsteinlegung des symbolischen ersten Steines. 2005 war die Frauenkirche als Wahrzeichen Dresdens wieder hergestellt.

Der Beitrag von Trelleborg war eine kombinierte Silikon- und Gummidichtung mit sehr hoher Elastizität. Bereits bei einer Kompression von 0,5 mm/0,02" macht diese Dichtung die Konstruktion zu 100% wasserdicht, was auch bei einer Kompression von 3 mm/0,12" nicht nachlässt.