Treffen Sie SuperSealer Juan Fernando

SuperSealer - Trelleborg Pipe Seals

Treffen Sie SuperSealer Juan Fernando Jaramillo!

Von Juan Fernando Jaramillo, dem im kolumbianischen Bogota beheimateten Verkaufsleiter von Trelleborg, stammt der neueste Beitrag zu unserer Kolumne "SuperSealer", in der wir Ihnen im Rahmen einer spannenden Interviewserie die Menschen hinter dem erfolgreichen Unternehmen Trelleborg Pipe Seals aus aller Welt vorstellen!

Wer sind Sie?
Juan Fernando Jaramillo, 58, Verkaufsleiter für Südamerika (ohne Brasilien).


Seit wann sind Sie in dieser Position tätig und welches sind Ihre wichtigsten Aufgaben?
Ich wohne in Bogota, Kolumbien und bin seit 30 Jahren in der Kunststoffrohrindustrie tätig. Seit 2012, damals noch Maxseal, arbeite ich hier und wechselte in meine jetzige Position in 2014, als Maxseal von Trelleborg übernommen wurde. Trelleborg errichtete damals einen neuen Standort mit Warenlager in Kolumbien. Von hier aus konnten wir Maxseal Rieber-Dichtungen in den Markt einführen und südamerikanischen Kunden nun ein hohes Serviceniveau zur Verfügung stellen. Meine Hauptaufgabe heute ist es, den Absatz voranzutreiben und unsere Position im südamerikanischen Markt durch Neugeschäft zu stärken. Aber auch die Wünsche unserer Kunden mit unserem Produktportfolio zu decken sowie die Entwicklung neuer Produkte vorzuantreiben.

Was gefällt Ihnen in Bezug auf Ihre Tätigkeit bei Trelleborg am besten?
Am meisten schätze ich bei Trelleborg, dass ich immer etwas Neues lerne! 

Welchen wichtigen Herausforderungen haben Sie bei Ihrer Arbeit zu bewältigen? 
Da mein Territorium relativ neu ist, sind die wichtigsten Herausforderungen das Wachstum und die Steigerung der Umsätze: die Markteinführung der Forsheda-Dichtungen, die Akquisition neuer Kunden und die Entwicklung von Dichtungen für neue Produkte.

Wie entwickeln sich die Geschäfte in Ihrem Gebiet? Wie bereiten Sie sich darauf vor?
Da der Markt für Druck- und Abwasseranwendungen in den meisten Ländern gesättigt ist, müssen wir uns auf neue Rohrleitungen und Dichtungen konzentrieren, die unsere Kunden am Markt einführen können. Wir müssen einen Schritt voraus sein, um neue Bedürfnisse zu identifizieren und unseren Kunden hinsichtlich technischer Leistungsfähigkeit und Kosten optimale Lösungen an die Hand zu geben. Unsere F&E-Abteilung spielt deshalb eine kritische Rolle bei der Entwicklung von Lösungen, die auf den Bedarf unserer Kunden zugeschnitten sind. Wir müssen eng mit unseren Kunden in Kontakt bleiben und sie bei ihren neuen Projekten unterstützen.

Erzählen Sie uns, warum Sie Know-how für den Schlüssel zu Ihrer Arbeit halten.
In meinem Bereich ist die Kenntnis der technischen Aspekte der Produkte und Prozesse der Branche ein entscheidender Faktor. Wir müssen potenziellen Kunden zeigen können, dass wir jeden einzelnen ihrer Prozesse kennen und dementsprechend auch den sich möglicherweise daraus ergebenden Bedarf erkennen. Ich komme aus dem Maschinenbau und mein Wissen habe ich dank meiner langjährigen Praxis in der Kunststoffrohrindustrie - insbesondere in der Fertigung - sammeln können. Das hilft mir nun sehr.

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?
Ich besitze ein kleines Landgut in der Nähe von Bogota, wo meine Frau und ich in der Regel das Wochenende verbringen und unseren Garten, das Gemüse und die Obstbäume pflegen. Dort unternehmen wir auch gerne Wanderungen in den Bergen und schauen abends Filme am Kamin. Gelegentlich besuchen uns auch unsere Söhne mit ihren Lebensgefährtinnen - ein willkommener Anlass für ein gemeinsames BBQ und viel Zeit zum Erzählen. 

Möchten Sie mehr erfahren?

 Finden Sie hier alle bisher erschienenen Interviews mit den Menschen hinter dem Unternehmen Trelleborg Pipe Seals. Alle Interviews mit den Menschen hinter dem Unternehmen auf einen Blick.