Treffen Sie SuperSealer Cindy Usery

SuperSealer

Treffen Sie SuperSealer Cindy Usery

Der Kunde ist König – aber manchmal ist die Betreuung von Kunden, die den ganzen Tag unter Gluthitze gearbeitet haben, eine ganz besondere Herausforderung. Cindy Usery, Mitarbeiterin im Verkaufs- und Kundensupport-Team von Trelleborg’s Niederlassung in Bonne Terre, Missouri / USA, kann darüber eine Menge erzählen. 

Stellen Sie sich bitte vor. Wer sind Sie?
Ich bin Cindy Usery, 59, Kundenservice & Vertriebssupport in Bonne Terre, Missouri

Seit wann sind Sie in dieser Position tätig und welches sind Ihre wichtigsten Aufgaben?

Ich begann meine Arbeit vor 20 Jahren für Bidco Sealants in Missouri, ein Unternehmen das vor ca. 6 Jahren Teil der Trelleborg Gruppe wurde. Damals war ich in der Buchhaltung für Forderungen und Verbindlichkeiten zuständig, wechselte dann in die Lohnbuchhaltung und danach in meine jetzige Position. Seitdem bin ich für die Ordererfassung, den Verkauf, Versand und verschiedene andere Aufgaben zuständig. 

Was gefällt Ihnen in Bezug auf Ihre Tätigkeit bei Trelleborg am besten?

Ich habe gerne mit Menschen zu tun! Insofern passt diese Arbeit sehr gut zu mir. Vor allem mag ich es, dass jeden Tag etwas anderes passiert. 

Welchen wichtigen Herausforderungen haben Sie bei Ihrer Arbeit zu bewältigen?
 
Es kann praktisch jeden Tag ziemlich hektisch werden und die größte Herausforderung besteht darin, unsere Kunden mit ihren Bestellwünschen zufriedenzustellen und dass die Lieferung rechtzeitig und schnell erfolgt. 

 
Sie arbeiten in diesem Bereich jetzt seit 15 Jahren. Haben Sie ein paar gute Tipps, wie man mit grantigen und unzufriedenen Kunden umgeht?

Glücklicherweise haben wir nicht viele grantige Kunden, aber wenn mal doch, versuche ich halt zu verstehen was genau der Grund ist und versuche das Problem schnellstmöglich zu beheben. Ich glaube, dass jemand, der in meiner Position arbeitet eine Portion Verständnis dafür haben muss, was den Kunden gerade beschäftigt. Viele meiner Kunden arbeiten in sehr belastender Umgebung unter arbeitsintensiven Bedingungen – also, wenn dann jemand anruft, um eine Bestellung abzugeben, dann hat der den ganzen Tag schon bei 38°C draußen gearbeitet, im Schmutz und im Schlamm. Dass er dann nicht mehr ganz bei bester Laune ist, musst Du verstehen und wissen, dass es nichts mit Dir persönlich zu tun hat.


Denken Sie, dass Kunden heutzutage mehr Forderungen stellen und schnellere Antworten verlangen? Wie gehen Sie mit diesem höheren Tempo um? 

Ja, ich denke tatsächlich, dass die Kunden fordernder geworden sind, seit es das Internet gibt. Ich habe auch das Gefühl, dass die Menschen insgesamt ein schnelleres Tempo leben als je zuvor. Insofern ist es hilfreich, Routine zu haben, besonders da man öfter bei der Arbeit unterbrochen wird. Aber solange ich meine Abläufe beibehalte, kann ich schon Schritt halten und bekomme alles gut hin.  


Haben Sie ein Motto, das Sie in Ihrer Arbeit begleitet?

Ich glaube, Höflichkeit und eine positive Haltung können vieles richten beim Umgang mit Menschen.


Zum Schluss: was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich bin sehr gerne mit Freunden und meiner Familie zusammen – mein Mann und ich haben drei Töchter und sechs wundervolle Enkel. Und ich mache gerne Gartenarbeit und lese. 

Lust auf mehr?

 Finden Sie hier alle bisher erschienenen Interviews mit den Menschen hinter Trelleborg Pipe Seals Alle Interviews mit den Menschen hinter dem Unternehmen auf einen Blick.