Kalibrierschläuche und Pre-Liner für die Rohrsanierung

Einsatzbereich

Der stützende Kalibrierschlauch wird als Inversionshilfe beim Schlauchliner Verfahren eingesetzt. So z. B. beim Einbringen des Schlauchliners in die Haltung oder beim Aufstellen des Schlauchliners für ein form- und kraftschlüssiges Anlegen an die Altrohrinnenwand während der Aushärtungsphase bei der sog. "Open End" Methode. Und beim Sanieren vertikaler Leitungen dient der Kalibrierschlauch der Vermeidung einer ungewollten Längendehnung aufgrund des Schlauchlinereigengewichts.

Um diese stützende Funktion und ein Mindestmass an Stabilität vor und während der Aushärtungsphase aufrechterhalten zu können, hat der Kalibrierschlauch bestimmten Druck- und Wärmebedingungen standzuhalten.

Trelleborg Pipe Seals liefert verschiedene Varianten an qualitativ hochwertigen Kalibrierschläuchen - angepasst an die Sanierungsbedingungen: ob für die Kalt- oder Warmaushärtung, für Rohre mit Bögen und Dimensionssprüngen oder mit rauem Untergrund. Bitte lassen Sie sich gern beraten, welcher Typ der Richtige für Ihren Bedarf ist. 

Kalibrierschläuche

Kalibrierschlauch grün

epros®DrainCali „Light Duty“

Für die Kaltaushärtung 

  • Für den Einsatz im Hausanschluss
     
  • besonders bogengängig

  • Naht: verschweißt

  • Durchmesser: DN 65 bis DN 200

Temperaturbeständigkeit: 
bis max. 45 °C Wasser

Kalibrierschlauch orange

epros®DrainCali „Heavy Duty“

Für die Warmwasser- und Dampfaushärtung

  • Für den Einsatz in Hauptsammlern und im Hausanschluss
  • Material ist auch Bestandteil des LinerEndCap's
  • Bogengängig bis zu 90°
  • Naht: genäht und verschweißt
  • leichtes Gewicht
  • Durchmesser: DN 100 bis DN 300
Temperaturbeständigkeit:  
80 °C Wasser / 100 °C Dampf
Kalibrierschlauch weiß

epros®DrainCali „Heavy Weight“

Für die Warmwasser und Dampfaushärtung aus verstärktem PVC Material mit unterschiedlichem Gewicht pro m²

  • Für den Einsatz in Hauptsammlern
  • Bogengängig bis 45°
  • Naht: genäht und verschweißt
  • Robustes, schweres Design
  • Durchmesser: DN 350 bis DN 600

Temperaturbeständigkeit:
80 °C Wasser / 80 °C Dampf

PreLiner

Der Pre-Liner ist ein dünner, aber widerstandsfähiger PE-Folienschlauch (ungefähr 200 μm). Er wird vor der Liner-Installation in das Altrohr gezogen oder inversiert, um eine Barriere zwischen der Rohrwand und dem Liner zu aufzubauen, die das Harz daran hindert, direkten Kontakt mit dem Altrohr zu bekommen. Er wird auch verwendet bei schlechten Untergrundbedingungen im Rohr, um einen Schaden am Liner während des Inversierens zu verhindern. Bei Grundwasserinfiltration ist die Installation eines Pre-Liners zumeist unabdingbar.

Kalibrierschlauch weiß

epros®DrainPreliner

  • Bei Grundwasserinfiltration

  • Bei Sanierung versetzter Verbindungen, wo Wasseransammlungen vor der Liner-Installation nicht verhindert werden können.

  • Bei Verwendung des schnell und bei Umgebungstemperatur härtenden Epoxidharzsystems epros®EPROPOX FC30 ist der PreLiner Vorschrift entsprechend DIBt Zulassung Nr. Z-42.3-466 .

  • Dringend empfohlen bei der Verwendung des epros®EPROPOX FC15

  • Durchmesser:  DN 100 - DN 1000

Downloads

epros®DrainCali und PreLiner

Technisches Datenblatt  

Download (pdf)

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen? Wünschen Sie weitergehende Information?

Wir freuen uns, Ihnen weiter helfen zu können!

Bei Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, füllen Sie einfach das Kontaktformular aus, und wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei Ihnen.


*
Herr
Frau
*
*
*
*
*
*
*