Liner für die grabenlose Rohrsanierung

Einsatzbereich

Die Technik des epros®DrainLining kommt bei grabenlosen Kanalsanierungsmaßnahmen (geschlossene Bauweise) zur Anwendung.  Dabei wird ein flexibler Schlauchträger (=Liner), der aus korrosionsbeständigen Synthese- und/oder Glasfasern besteht, mit Reaktionsharzen getränkt und über einen Schacht bzw. eine Leitungsöffnung mit Hilfe einer Inversionsanlage in die zu sanierende Haltung inversiert.

Trelleborg Pipe Seals bietet alle Arten von Trägermaterialien für die Sanierung  von Hauptsammlern, Hausanschlüssen, Fallrohren und andere horizontale und vertikale Rohre - auch mit Bögen und Dimensionswechseln in der Nennweite - perfekt abgestimmt auf die Technik des epros®DrainLining.

epros®DrainHybridLiner

Der epros®DrainHybridLiner wurde als eine kostensparende Lösung im Projektgeschäft in zwei Varianten entwickelt:

  • Typ "S" für den Einsatz in Freispiegelleitungen
  • Typ "P" für den Einsatz in Druckleitungen

Der große Anteil von ECR-Glasfaser sorgt in Kombination mit den EPROPOX Harzsystemen nach der Aushärtung für überdurchschnittlich gute mechanische Kennwerte - und das bei einer vergleichsweise geringen Wandstärke von nur 4,5 mm und einem deutlich reduzierten Harzverbrauch. 

  • Für die Sanierung von Rohrabschnitten mit überdurchschnittlich hohen statischen Anforderungen 
  • Für Nennweiten von DN 400 und DN 600
  • Lässt sich sehr leicht imprägnieren 
  • Benötigt weniger Harz als Liner ohne Glasfaser 
  • Konzipiert für die schnelle Dampfaushärtung 

Der Einsatz des epros®DrainHybridLiner rechnet sich bei großen Rohrsanierungsprojekten im Hinblick auf den reduzierten Materialeinsatz und verkürzte Projektzeiten.

epros®DrainLinerPP / epros®DrainFlexLiner

Die flexibelsten PP-Liner aller Zeiten!

Zwei wettbewerbsfähige Liner bei Standardinstallationen. Sie punkten durch maximale Elastizität und ein überzeugendes Preis- / Leistungsverhältnis: 

  • Für Rohrleitungsverläufe im Hausanschluss 

  • Für Nennweiten von DN 100 bis DN 1600 (typenabhängig)

  • Bogengängig bis 45°

  • Einfache Handhabung durch maximale Beschichtungselastizität

  • Exzellentes Tränkungsverhalten

  • Wandstärken von 3 – 32 mm
    (typenabhängig)

  • Geeignet für die Kalt-, Warm und Dampf Aushärtung

  • Verwendbar mit Epoxid-, Silikat- oder Polyesterharzsystemen 

Downloads

epros®DrainFlexLiner

Produktinformation  

Download (pdf)

epros®DrainPlusLiner 2.0

Produktinformation  

Download (pdf)

epros®DrainHybridLiner

Produktinformation  

Download (pdf)

epros®DrainPlusLiner 2.0 Anwendungshinweise

Technisches Datenblatt  

Download (pdf)

Zertifikate

Technische Zulassungen, Patente, Qualitätsstandards

Weltweit

In Übereinstimmung mit weltweit geltenden Standards

Technische Zulassung

DIBt Nr. Z-42.3-466
DN 100 bis DN 250 

mit Harz-System
EPROPOX FC30

Technische Zulassung

Nr. Z-42.3-488
DN 50 bis DN 200 

mit Harz-Systemen
EPROPOX HC60 und HC120/HC120+

Sanierung defekter Sanitärrohre,   Regenwasserfallrohre und Hauskanäle  innerhalb der Gebäudestruktur

DIN EN Logo

International

In Übereinstimmung mit Industrienormen und Europäischen Standards

Technische Zulassung

DIBt Nr. Z-42.3-375
DN 100 bis DN 400 

mit Harz-System
EPROPOX HC60

Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001

Technische Zulassung

DIBt Nr. Z-42.3-468
DN 100 bis DN 600 

mit Harz-System
EPROPOX HC120/HC 120+

Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 14001

Technische Zulassung

DIBt Nr. Z-42.3-483
DN 100 bis DN 800 

mit Harz-System
EPROPOX HC2640

Einsatzgebiete

Methoden, bei denen das beschriebene Produkt angewendet wird

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen? Wünschen Sie weitergehende Information?

Wir freuen uns, Ihnen weiter helfen zu können!

Bei Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, füllen Sie einfach das Kontaktformular aus, und wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei Ihnen.


*
Herr
Frau
*
*
*
*
*
*
*