Max Mittag

Max Mittag Praktikum

Max Mittag

Trelleborg bietet Praktika in aller Welt.. Lesen Sie über die Erfahrungen von Max Mittag in seinen eigenen Worten.

Ein Praktikum in einem Unternehmen, das weltweit führend bei Innovation im Bereich der Kunststofftechnik für zahlreiche Industriezweige ist –  von der Luftfahrtindustrie bis zu Unterwasser-Komponenten –, ist ein anspruchsvoller und äußerst interessanter Einstieg in den Arbeitsmarkt.


Mein vier Monate langes Praktikum bei Trelleborg ist ein Teil meines Studiums an der Fontys International Business School (FIBS) in Venlo (Niederlande). Ich bin sehr froh, ein Praktikum in einem so international aufgestellten Konzern gefunden zu haben, weil mein Hauptfach „Internationales Marketing“ ist. In Schweden für Trelleborg zu arbeiten hebt die internationale Ausrichtung meines Studiums hervor und ist eine wertvolle Erfahrung.

Ich arbeite im Betrieb für Dichtungsprofile von Trelleborg zusammen mit Marketing & Communication Executive Lena Sundlöf und mein Standort ist die Hauptniederlassung des Konzerns in der südschwedischen Stadt Trelleborg. 

Mein Praktikum bietet mir einen spannenden Einblick in die dynamische Arbeitsumgebung von Trelleborg, die sich ständig in Veränderung befindet. So bin ich zum Besipiel an einem Projekt beteiligt, das auf die Evaluation und Kommunikation der Blue Dimension™ Initiative von Trelleborg aufgerichtet ist. Diese Initiative hebt die Nachhaltigkeitslösungen von Trelleborg hervor. Eine bessere Nachhaltigkeit sowie eine höhere Funktionalität und bessere Geschäfte sind die Markenversprechen von Trelleborg, um die Leistung zu steigern. 

Schon am ersten Tag löste sich meine anfängliche Nervosität auf, weil alle sehr offen und hilfsbereit waren. Ich hatte ständig den Eindruck, dass meine Meinung zählte und ich etwas bewirken konnte. Schon während meiner ersten Woche bei Trelleborg fühlte ich mich wie ein vollwertiger Mitarbeiter. Da ich normalerweise in Deutschland lebe, bin ich auf die Hilfe meiner Kollegen angewiesen, bei meiner Arbeit und auch außerhalb. Außerdem profitiere ich vom globalen Netzwerk bei Trelleborg und kann die Daten, Fallstudien sowie die Hilfe und die Fachkenntnisse der Beschäftigten aus der ganzen Welt nutzen.

Ich lerne jeden Tag Neues und bin noch dabei, mich an die Geschäftsabläufe bei Trelleborg anzupassen. Oder besser: bei uns. Ich lerne den Kern von Trelleborg kennen: einen starken Fokus darauf, ein guter Geschäftspartner zu sein, den Kunden einen Mehrwert und Anwendungskenntnisse in vielen verschiedenen Industriezwiegen zu bieten, lokal und global präsent zu sein und eine Geschichte von bahnbrechenden Innovationen bei technischen Polymeren zu haben. Diese Faktoren beschreiben das, was wir bei Trelleborg tun – von der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern bis zur Wertschöpfung im Unternehmen.

Ich bin froh, wertvolle Erfahrungen in der Arbeitswelt machen und mich beruflich und persönlich hier bei Trelleborg weiterentwickeln zu können.