Mark Strauss

Mark Strauss

Mark Strauss, Regionaldirektor Trelleborg Offshore & Construction, Sydney, Australien

Nachdem ich 2009 als Projektingenieur in Australien zu Trelleborg kam, habe ich 2014 die Aufgaben des General Managers des in Sydney ansässigen Geschäfts für maritime Fender übernommen und bin 2016 zum Regionaldirektor Asia Pacific Marine Fenders aufgestiegen. Mit dieser Position sind auch meine Verantwortung und Aufgaben gewachsen und ich habe weitere Facetten des Geschäfts kennengelernt. So muss ich viele verschiedene Geschäftsfunktionen, die von der kaufmännischen Verwaltung über Vertrieb, Projekte, Qualitätskontrolle und Lieferung, Einkauf und HR bis zum Marketing reichen, in unterschiedlichsten globalen Kulturen zusammenführen. In meiner Rolle kann ich ein Team von Leistungsträgern zusammenstellen, um unseren Kunden einen großartigen Service und die weltweit besten Fender-Systeme zu bieten.

Meine Aufgaben haben mir erlaubt, regelmäßig in über 20 Länder in ganz Asien einschließlich China, Japan, Südostasien und Ozeanien zu reisen und dort zu arbeiten. Die größte Herausforderung dabei war sicherlich, die vielen kulturellen Nuancen kennenzulernen, die in einer so großen und vielfältigen Region wie dem Asien-Pazifik-Raum vorherrschen.

Da sich Trelleborg immer als Lieferant der Premiumklasse positioniert, kann ich ein Geschäft leiten, dessen ganze Konzentration auf dem Angebot technischer Mehrwertlösungen liegt. Die größte Freude für mich ist, zu lernen und für ein Umfeld zu sorgen, in dem mein Team und meine Kollegen ebenfalls lernen und sich weiterentwickeln können. In meiner Rolle habe ich häufig die Verantwortung, nicht nur Führungsqualitäten zu entfalten, sondern auch positive Veränderungen und Innovation zu ermöglichen, die von anderen im Geschäft ausgehen. Mit Foren für Ideen und Rückmeldungen können wir die Erfahrung und Kreativität unseres größten Vermögenswertes, nämlich der Menschen in unserem Unternehmen, dazu nutzen, das Geschäft zu verbessern und hochgradig engagierte Teams zu entwickeln.