Mehr Information?
Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH

Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

tel: +49 2065 999 204
fax: +49 2065 999 222
regine.becker@trelleborg.com






Mess- und Analysebox macht Unsichtbares sichtbar

Mit der epros® Mess- und Analysebox ist die Vorbereitung des Beschichtungsvorgangs kinderleicht
 

Duisburg, Januar 2009. Grabenlose Bauwerksanierung ist umweltfreundlich, verringert die Bauzeit und bietet gleichzeitig eine qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Möglichkeit der Instand-setzung. Doch nicht sichtbare Verschmutzungen und mikroskopische Beschädigungen können die Wirksamkeit und die Schutzdauer von Beschichtungen bei der Bauwerksanierung dauerhaft beeinträch¬tigen. Um dies zu vermeiden, ist eine gründliche Prüfung und Vor¬bereitung des Beschichtungsvorganges unerlässlich. Die Trelle¬borg epros GmbH hat nun ein Prüfverfahren entwickelt, das unter Baustellen¬bedingungen leicht und unkompliziert durchzuführen ist. Speziell angefertigt für die Vorprüfung bei der Bauwerksanierung mit dem epros®SprayCoating Verfahren, aber auch ideal für die Prüfung des Untergrundes und als Vorbereitung für Anwender anderer Sanierungsmethoden.

Die Trelleborg epros GmbH, weltweit einer der führenden Spezialisten für innovative Technologien zur Werterhaltung von Abwassersystemen, entwickelt und vertreibt schon seit über 15 Jahren effiziente Systeme zur grabenlosen Instandsetzung und Sanierung von infrastrukturellen Bauwerken. Mit der von Trelleborg epros zusammengestellten Mess- und Analysebox lassen sich nicht sichtbare Verschmutzungen und Beschädigungen zum Beispiel durch Öle, Fette, Kondensfeuchte oder lösliche Salze ganz einfach erkennen. Mit dem qualitativ hochwertigen Prüfverfahren wird die Beschichtungsfähigkeit der Oberfläche sichergestellt.

Die Mess- und Analysebox umfasst alle notwendigen Geräte zur Untersuchung von Bau- und Luftfeuchte, außerdem ein digitales Prüfgerät zur Ermittlung von Haftabzugswerten auf Betonsubstraten oder Stahl, eine epros SprayCoating Bohrkrone speziell für Ø 50 mm Haft¬abzugs¬bohrungen, ein Härteprüfgerät sowie Schnellteststreifen und Zubehör zur Durchführung der Schnelltests.

Die Mess- und Analysebox und das von Trelleborg epros entwickelte Prüfverfahren sind die Grundausstattung für eine erfolgreiche Vor¬untersuchung des Untergrundes, ohne die bestehende Substanz anzugreifen. Praktisch und anwenderfreundlich können die erforderlichen Prüfungen und Probeentnahmen in jeder Situation und jedem Bauwerk durchgeführt werden. Außerdem können damit qualitätssichernde Nachweise nach erfolgter Beschichtung erbracht werden, denn die Anwendung der Mess- und Analysebox liefert messbare und reproduzierbare Ergebnisse sowohl für Anwender als auch Auftraggeber. Das vorbereitende Prüfverfahren garantiert einen hohen Qualitäts¬standard, denn sogar kleinste Beschädigungen und Verunreinigung¬en im Bauwerk werden aufgespürt und ermittelt.

Die epros Prüfmethode ist mit einem minimalen zeitlichen, mate-riellen und finanziellen Aufwand im Vergleich zum erbrachten Nutzen verbunden. Die Mess- und Analysebox als Instrument zur Überprüfung beauftragter Leistungen und zur Qualitätssicherung dürfte gerade auch für Kommunen oder Ingenieurbüros besonders interessant sein.
Letzte Aktualisierung 2009-10-09 |  Drucken Sie diese Seite Drucken Sie diese Seite |  Diese Seite per E-Mail versenden Diese Seite per E-Mail versenden   Facebook   Twitter
E-mail diese Seitex


Empfängere-mail Adresse


Ihre E-mail Adresse


Thema


Ihre Anzeige