Mehr Information?
Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH

Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

tel: +49 2065 999 204
fax: +49 2065 999 222
regine.becker@trelleborg.com






Aus Trelleborg epros wird Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH

Der über 2 Jahre dauernde Integrationsprozess in den weltweit agierenden schwedischen Trelleborg Konzern fand nun seinen Abschluss.

Duisburg, 14. September 2009.  Seit 1992 ist der Name epros® in der Rohr- und Kanaltechnik Branche ein Begriff.  Das von Michael Mühlin noch unter dem Namen „epros Umweltschutztechnik GmbH“ gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb modernster  grabenloser Sanierungssysteme zur Instandsetzung von Rohrleitungen in Kanalisation, Gebäuden und Industrieanlagen.
 
Im Rahmen des Zusammenschlusses mit dem weltweit erfolgreich agierenden schwedischen Trelleborg Konzern im Jahre 2007 wurde dieser in Trelleborg epros GmbH umgewandelt. Eine wohlüberlegte Zwischenlösung, um den Kunden genügend Zeit zu geben, sich in Verbindung mit der Marke epros® an den neuen Konzernnamen zu gewöhnen und die bis dahin – zumindest im deutschen Markt – noch eher unbekannte Trelleborg Gruppe besser kennenzulernen. Gewissermaßen als Zeichen einer abschließend vollzogenen Integration wurde die Firmierung nunmehr nochmals geändert. Die Trelleborg epros GmbH firmiert deshalb seit dem 1. September als Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH. Nahezu zeitgleich wurde auch die in England ansässige Tochtergesellschaft – vormals Trelleborg epros Ltd. „umgetauft“. Sie firmiert jetzt unter Trelleborg Pipe Seals Gateshead Ltd.
 
Trelleborg setzt auf starke Marken
Anspruchsvolle Lösungen für anspruchsvolle Problem¬stellungen seiner Kunden - meist komplexe Anforderungen zur industriellen Abdichtung, Isolierung, Dämmung und zum Materialschutz unter schwierigen Einsatzbedingungen - das sind die Herausforderungen, an denen sich Trelleborg seit über 100 Jahren misst. Ob im Bereich Automotive oder Transport, ob im Marine- oder Offshore-Sektor oder in Luft- oder Raumfahrt, um nur einige zu nennen,  Trelleborg sieht sich als eines der „führenden Technologie-Unter¬nehmen in der Thermoplastik- und Kunststoffbranche mit einem einzigartigem Anwendungs-Know-How“, das seinen Kunden nicht nur tiefgehend ausgereifte Ingenieurleistungen sondern auch ein in der Breite angelegtes Spektrum an qualifizierten Lösungen anzubieten hat.
 
Möglich ist dies unter anderem durch den besonders in den letzten Jahren stark forcierten Zukauf einiger renommierter und auf dem Markt bereits bekannter Marken innovativer technischer Unternehmen. Die Bündelung und Verknüpfung der gemeinsamen Stärken unter dem Namen Trelleborg, ermöglicht es der Unternehmensgruppe heute, ihre Marktanteile weiter ausbauen zu können.
 
 „Wir dürfen ruhig ein wenig stolz darauf sein, dass epros Umweltschutztechnik  im Jahre 2007 aufgrund seiner besonderen Qualitäten von Trelleborg ausgewählt wurde, sich mit seiner starken Marke einzubringen“, resümiert Geschäftsführer Michael Mühlin (41), der Name „epros® hat sich schließlich seit vielen Jahren etabliert. Unser Anspruch, unseren Kunden stets das beste Ergebnis und ein Höchstmaß an Qualität durch den Einsatz unserer Produkte und Methoden zu ermöglichen, steht in einer Linie mit dem Anspruch, dem auch Trelleborg konsequent folgt: für seine Kunden stets die 1. Wahl zu sein, wenn es darum geht komplexe technische Probleme zu meistern.“
 
Unter dem Dach der Trelleborg Engineered Systems, Geschäftsbereich „Pipe Seals“, werden deshalb auch weiterhin die unter der Marke epros®DrainSystems zusammengefassten Produkte und Lösungen aus dem ehemaligen Haus epros Umweltschutztechnik zu finden sein.  „Dank der Synergien die durch den Zusammenschluss mit Trelleborg entstanden sind,  können wir einfach schneller Verbesserungen, die die Praxisarbeit unserer Anwender erleichtern, anbieten. Derzeit  arbeiten wir mit Hochdruck an der Optimierung einiger technischer Gerätschaften und an der Entwicklung noch anwender¬freundlicherer Komponenten“ verrät Andreas Bichler, Technischer Leiter und an Bord seit 2007: „Ende Oktober werden wir unseren Kunden 6 Produktverbesserungen und 7 Produktneuheiten fürs nächste Jahr vorstellen können“.
 
Verstärkung auch in der Führungsriege
Seit dem 1. September ist der Niederländer Hendrik Willem Hagenberg (44), als weiterer Geschäftsführer bestellt. Er sammelte zuletzt Konzernerfahrung bei Bosch und kam dann, vor  einem Jahr, zu Trelleborg. Seither ist er für den Gesamtgeschäftsbereich „Pipe Seals“ im Konzern verantwortlich. Der studierte Betriebswirt wird den kaufmännischen Bereich der Duisburger Pipe Seals Sektion mitleiten. Unterstützt wird er dabei von der Controllerin Renate Linek (37), seit August 2007 an Bord der Duisburger Crew. Ihr wurde per 1. September 2009 Prokura erteilt.
 
Michael Mühlin (41), Gründer der epros GmbH und seit Übernahme in die Trelleborg Gruppe alleiniger Geschäftsführer freut sich über die Entlastung: „Ich werde mich dadurch künftig verstärkt auf die strategische Ausrichtung und die Neugeschäftsentwicklung konzentrieren können.“
 
Für die Kunden bleibt (fast) alles beim Alten
„Für unsere Kunden hat weder die Umfirmierung noch die erweiterte Geschäftsleitung direkte Auswirkungen“, fasst Regine Becker, seit 2008 verantwortlich für Marketing und Kommunikation, abschließend zusammen. „Sie müssen sich lediglich an den neuen Namen gewöhnen. Alle vertraglichen Rechte und Pflichten bleiben unverändert bestehen. Die vertrauten Ansprech¬partner im Verkauf (Innen- und Außendienst) und im technischen Support stehen wie gehabt zur Verfügung. Und damit wir unseren Service weiter verbessern können, freuen wir uns über alle Vorschläge, Anregungen und konstruktive Kritik – gerne direkt an meine Adresse“. Und fügt hinzu: „ Wir finden es  sehr wichtig, dass unsere Kunden jederzeit den direkten Kontakt zu uns aufnehmen können; denn dass wir jetzt zu einem großen Konzern gehören, heißt ja nicht, dass wir unsere  Bodenständigkeit und Nähe zu unseren Kunden verlieren möchten – wir sind immer gerne für sie da!“
Letzte Aktualisierung 2009-10-09 |  Drucken Sie diese Seite Drucken Sie diese Seite |  Diese Seite per E-Mail versenden Diese Seite per E-Mail versenden   Facebook   Twitter
E-mail diese Seitex


Empfängere-mail Adresse


Ihre E-mail Adresse


Thema


Ihre Anzeige