Kontakt & Information
Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH
Dr. Alfred-Herrhausen-Allee 36
D-47228 Duisburg
tel: +49 2065 999 0
fax: +49 2065 999 111
info.epros@trelleborg.com
Anwendungsbereiche Übersicht






epros®DrainPacker

Sanierung erdverlegter schadhafter Abwasserleitungen
von DN 35 bis DN 1200 mit Kurz- und Langlinern
 



 



Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Deutsches Institut für Bautechnik
Nr. Z-42.3-385 für DN 100 bis DN 800
 
 
Gelistet bei Güteschutz Kanalbau e.V.
Gütezeichen Nr. S15.1

Das epros®DrainPacker Verfahren ist für die partielle Instandsetzung erdverlegter schadhafter Abwasser-Rohrleitungen sowie von Druckleitungen geeignet.

Einsatzbereiche:

  • Undichtigkeiten mit und ohne Grundwasserinfiltration bzw. Exfiltration an Rohrverbindungen, Rohrwandungen, Anschlussbereichen etc.
  • Lageversätze, Riss- und Scherbenbildung, Brüche
  • Mechanischem Verschleiß
  • Korrosion
     
Vorzüge:
 
  • behebt Schäden im Rohr- und Muffenbereich auch bei starker Infiltration auf einer Länge von 0,5 Meter bis zu 5 Metern.
  • Nicht mehr benötigte Anschlussleitungen können verschlossen werden.
  • Repariert Leitungen von DN 35 bis DN 1200
    (DIBt Zulassung von DN 100 bis DN 800)
  • auch für Leitungen mit Eiprofil in verschiedenen Größen
  • Kreis- und Ei-Profile aus den Werkstoffen Beton, Asbestzement, Kunststoff (PVC, PP, HDPE), Gusseisen, Duktilen Gusseisen, Stahlbeton und Steinzeug sanierbar


Bei Sanierungslängen über 5 Meter kann das epros®DrainPacker Verfahren auch überlappend eingesetzt werden, hierbei sind dann spezielle Verfahrensvorschriften zu beachten.

Download DrainPacker Broschüre




Mehr zur Methodik 

Systemkomponenten des epros®DrainPacker Verfahren sind:

Trägermaterialien
Harze
Packer
 
Letzte Aktualisierung 2014-09-08 |  Drucken Sie diese Seite Drucken Sie diese Seite |  Diese Seite per E-Mail versenden Diese Seite per E-Mail versenden   Facebook   Twitter
E-mail diese Seitex


Empfängere-mail Adresse


Ihre E-mail Adresse


Thema


Ihre Anzeige